Thomas Geisel

Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf

 

»Die neue Kinderstiftung »Lesen bildet« stellt sich am 27. November 2015 erstmals einer breiteren Öffentlichkeit vor. Aus Düsseldorf, der Geburtsstadt Heinrich Heines, grüße ich sehr herzlich und wünsche für diesen Tag sowie für die weitere Arbeit der Stiftung alles Gute.«

 

Es freut mich sehr, dass sich in den vergangenen Monaten um das Ehepaar Mölder ein Kreis engagierter Mitstreiterinnen und Mitstreiter zusammengefunden hat, der die Ziele der Stiftung unterstützt. Es würde mich freuen, wenn es gelänge, noch mehr gesellschaftliche Gruppen und Institutionen sowie Bürgerinnen und Bürger, denen die Bildung von Kindern am Herzen liegt, für die Kinderstiftung zu gewinnen.


Die Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, zu einer besseren Bildung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der Region beizutragen. Ein Schlüssel dazu ist sicherlich das Lesen. Alles, was die Lust am Lesen weckt, Kinder für Literatur und Bücher begeistert und ihre Neugier und Phantasie fördert, trägt zur Persönlichkeitsentwicklung von Mädchen und Jungen, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bei und begünstigt damit eine positive Entwicklung im weiteren Leben.

Ein bedeutsamer Schwerpunkt der Stiftungsarbeit liegt auf der Förderung von Kindern und Jugendlichen, die als Flüchtlinge zu uns gekommen sind beziehungsweise über einen Migrationshintergrund verfügen. Die Stiftung will einen wichtigen Beitrag leisten, deren Integration in die Gesellschaft zu fördern.

Die Kinderstiftung »Lesen bildet« wird ausschließlich und gezielt im Rhein-Kreis Neuss sowie in der Landeshauptstadt Düsseldorf tätig. Damit ist sie ein vorbildliches Beispiel für die gelebte Zusammenarbeit in der Region.

 

Ich danke allen, die sich in der Stiftung bürgerschaftlich engagieren und wünsche der Kinderstiftung »Lesen bildet« mit ihrem treffenden Namen nach Ihrem Gang an die Öffentlichkeit anhaltende Aufmerksamkeit und vor allem viel Erfolg im Sinne unserer Jüngsten.

 

Ihr
gez. Thomas Geisel
Oberbürgermeister der Landeshauptstadt
Düsseldorf

Die Frauen und Männer, die uns seit November 2014 unterstützen oder ihr Engagement zugesagt haben, sind nachfolgend in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt:

Annette Adolfs (Mönchengladbach), Otmar Alt (Hamm), Eva Maria Althoff (Meerbusch), Michael Althoff (Meerbusch), Horst Balkmann (Emmerich), MARTIN BALTSCHEIT (Düsseldorf), Notker Becker (Neuss), Anne Behrens † 2017 (Jüchen), REGINA BENDER (Neuss), MARTINA BIERMANN (Düsseldorf), Prof. Hans-Georg Bögner (Köln), Christian Brand (Köln), anni brandt-elsweier † 2017 (Neuss), Wolfgang Brandt (Grevenbroich), Michael Breuer (Düsseldorf), REINER BREUER (Neuss), dirk brügge (Kaarst), ULRIKE BUTTERMANN (Kaarst), Helmut Coenen (Grevenbroich), Susanne Coenen (Grevenbroich), Dorothée Cossmann (Pulheim-Brauweiler), Queen E. Drews (Düsseldorf), Torsten Effertz (Grevenbroich), Simone Einhaus (Mönchengladbach), Dorothea Faust (Düsseldorf), MARGARETE FRANKE (Neuss), Raimund Franzen (Kaarst), Regina Fuchssteiner (Dormagen), Gudrun Fuss (Kaarst), Dr. Volker Gärtner (Neuss), THOMAS GEISEL (Düsseldorf), Torsten Geisler (Grevenbroich/Düsseldorf), thomas geuer (Grevenbroich), marco gillrath (Dormagen), karin-brigitte göbel (Düsseldorf), DOROTHEA GRAVEMANN (Neuss), Bundesminister für Gesundheit Hermann Gröhe MdB (Neuss/Berlin), Kerstin Hahn (Grevenbroich), Uwe Heering (Emmerich), Ansgar Heveling MdB (Korschenbroich/Berlin), Heinz Hilgers (Dormagen), JOSEF HINKEL (Düsseldorf), Burkhard Hintzsche (Düsseldorf), Jaqueline Hoffmann (Dormagen), Jürgen Hollstein (Kempen), Andrea Hoppe (Köln), Hans-Peter Ingenhoven (Düsseldorf), Sabrina und Andreas Jäger (Dormagen), HANS-PETER KAMMANN (Kaarst), Sven Kellerhoff (Grevenbroich), Katja Kleefeld (Meerbusch), Karin Kluth (Dormagen), Herbert Kluth (Dormagen), Miriam Koch (Düsseldorf-Neuss), PROF. WILFRIED KORFMACHER (Meerbusch), Michael Kortländer (Neuss), DESPINA KOSMIDOU (Neuss), Gaby Krafft (Emmerich), Dr. Heike Kramer (Berlin), Klaus Krützen (Grevenbroich), Georg Lehnen (Mönchengladbach), ulrich leuker (Neuss), Erik Lierenfeld (Dormagen), ute lingen (Korschenbroich), Martin Lohaus (Duisburg), marcus longerich (Neuss), Silvia Meierhöfer (Neuss), STEPHAN MEISER (Neuss), Dr. Martin Mertens (Rommerskirchen), Jan Michaelis (Düsseldorf), Dr. Rita Mielke (Korschenbroich), Angelika Mielke-Westerlage (Meerbusch), Dietmar Mittelstädt (Neuss), Mareike Mölder (Kanada), Gertrud Mölder (Goch), Robert Mölder (Emmerich), Werner Mölder (Goch), Dr. Elke Neujahr (Düsseldorf), Dr. Ulrike Nienhaus (Kaarst), UMUT ALI ÖKSÜZ (Neuss), Elisabeth Ortkras (Wuppertal), Hans-Jürgen Peters (Dormagen), HANS-JÜRGEN PETRAUSCHKE (Neuss), Monika Pezus-Stampe (Dormagen), Carsten Proebster (Erkelenz), Anja Puhane (Mönchengladbach), HANS-JOACHIM REICH (Neuss), Johannes C. Röhr (Hamburg), ursula und eginhard rösner (Meerbusch), HEINZ SCHMIDT (Krefeld), Michael Schmuck (Neuss), SABINE SCHNABEL (Grevenbroich), Hans Scholten (Dormagen), Alexander Schütze (Dormagen), EKKEHARD SEEGERS (Dormagen), Nicole Slink (Grevenbroich), JÜRGEN STEINMETZ (Kaarst), Hubertus Surkamp (Düsseldorf), Elmar te neues (Krefeld), Rainer Thiel MdL (Dormagen/Düsseldorf), Andrea Thilo (Berlin), Siegfried Thomassen (Tönisvorst), Christian Veith (Düsseldorf), Marc Venten (Korschenbroich), Horst Wackerbarth (Düsseldorf), prof. dr. hans-rainer willmen (Grevenbroich), Birgit Wilms (Korschenbroich), Fabian Winkler (Korschenbroich), Herbert Wirtz (Düsseldorf), Hubertus Wittig (Düsseldorf), Thomas Wolff (Grevenbroich), Lilli und Josef Zanders (Grevenbroich), Harald Zillikens (Jüchen)