News & Projekte

Wenn Träume wahr werden sollen, braucht es hin und wieder Erwachsene, die bereit sind, sich zu engagieren. Wir stellen Ihnen unser bisher größtes Kooperationsprojekt in der Landeshauptstadt Düsseldorf, den »BIBLIOTHEKSMARATHON 2021 FÜR DIE GRUNDSCHULE SONNENSTRASSE IN OBERBILK«, vor.

»Corona zeigt, wie schützenswert Bibliotheken sind: Sie sind Orte der Begegnung zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft. Orte der Bildung und des Lernens. Und Orte, an denen man Zeit verbringen kann, auch ohne Geld auszugeben. Welche Krisen auch kommen, Bibliotheken helfen uns, sie zu überstehen«

 

Melike Peterson, Stadtgeografin der Universität Bremen Deutschlandfunk Kultur 23.09.2020

Zur Buchvorstellung kamen: JUSTINA RENKEL (Illustratorin), ECKHARD ROSZINSKY (BürgerStiftung Rommerskirchen), HEINZ MÖLDER, Bürgermeister DR. MARTIN MERTENS, Landrat HANS-JÜRGEN PETRAUSCHKE und DR. VOLKER GÄRTNER (Vorstandsvorsitzender der Sparkassenstiftung). Es fehlte die Texterin und Fotografin BIRGIT WILMS.

»SOVIEL ENERGIE!« lautet der Titel des fünften Zeitreisebuches der Sparkassenstiftung des Rhein-Kreises Neuss, das am 3. SEPTEMBER im Landwirtschaftsmuseum Sinsteden der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.

Lesehöhle der ADOLF-CLARENBACH-SCHULE

Mitte OKTOBER erhielten wir Fotos aus den Schulbüchereien des MARIE-CURIE GYMNASIUMS NEUSS und der ADOLF-CLARENBACH-SCHULE, ebenfalls Neuss.

Die städtischen Büchereien blieben in den Herbstferien geöffnet, eine gute Gelegenheit für MIRA, LISA, LAURA, MAJA und NICKLAS, die rund 100 von uns finanzierten neuen Bücher in der GREVENBROICHER STADTBÜCHEREI zu sichten und nach und nach auszuleihen. Die einhellige Meinung der fünf Kinder lautete:

»Cool, der Winter kann kommen.«

Die Geduld der Teilnehmerinnen wurde belohnt, hatten sie doch sieben Monate auf die Veranstaltung im Neusser familienforum edith stein warten müssen. Das ursprünglich für ENDE MÄRZ vorgesehene VORLESEPRAXISSEMINAR mit Referentin MARTINA BIERMANN konnte wegen des Lockdowns und der Ferien erst ENDE OKTOBER stattfinden.

Die »15. JUNGEN LITERATURTAGE« des NRW-Literaturbüros konnten im Oktober trotz der Pandemie als Präsenzveranstaltung in der Orangerie des Schlosses Benrath stattfinden.

Im Frühjahr trat der LIONS-CLUB NEUSS ROSENGARTEN mit einer schönen Idee an uns heran: Zusammen sollte in vier Klassenräumen der HERBERT-KARRENBERG SCHULE auf der Neusser Weyhe die Attraktivität der LESEECKEN gesteigert werden. Gesagt-getan! Der Lions-Club übernahm die Kosten der Anschaffung von elf farbigen Sitzsäcken und wir stellten 500 € für Buchankäufe zur Verfügung.

In der letzten StiftungsNews hatten wir dem Thema »KREATIVSPENDEN« das Schlusskapitel gewidmet. Viele Menschen haben sich beteiligt, aber eine Sammelaktion ragt besonders heraus: Die Mitarbeiter*innen der SPARKASSE NEUSS waren so fleißig, dass es am Martinstag zu einer Übergabe zahlreicher Spenden kommen konnte.

Wir sind dem Schwerpunktthema dieser StiftungsNews treu geblieben und konnten in der zweiten Vorstandssitzung diesen Jahres für DREI BÜCHEREIEN fast 8.000 € bewilligen.

Unserem Aufruf folgten 29 Mädchen und 12 Jungen aus sechs Schulen, nachdem sie das Buch »DIE KLEINE GRÜNE EULE AUS DEM FACHWERKHAUS« gelesen hatten. Bis zum Beginn der Herbstferien haben wir 40 herrliche Kurzgeschichten und ein Gedicht erhalten.

Die Brücke Gemeinschaftsgrundschule - Danke

Freudig begrüßt wurden wir im NOVEMBER 2019 in der ROMMERSKIRCHENER GILLBACHSCHULE durch Rektorin BÄRBEL ZIPPENFENNIG, Bürgermeister DR. MARTIN MERTENS und von einer großen Kindergruppe. Mit einer Kollektion von Kinderbüchern und einem ANKAUFSCHECK ÜBER 500 € konnte das Angebot der Schülerbücherei ausgeweitet werden.

Malwettbewerb - Die kleine Eule aus dem Fachwerkhaus

Mach die Welt der kleinen Eule bunt und nimm an einem Malwettbewerb teil!

Der Aufruf richtete sich an alle KINDER BIS ZUM ALTER VON ACHT JAHREN im Rhein-Kreis Neuss und der Landeshauptstadt Düsseldorf. Sie konnten sich aktiv an einem AUSMALWETTBEWERB beteiligen… und dabei selbst kreativ werden.

Wir freuen uns, die Kinderbuchautorin und Mitgründerin des mobilen MusikAteliers HEIDI LEENEN aus Geldern in unserem Netzwerk begrüßen zu können. Ihre Beweggründe, unsere Arbeit zu unterstützen, finden Sie auf der Seite »Botschafter & Unterstützer«.

Wenn es jemand innerhalb kürzester Zeit schafft, in die Tageszeitungen, das Radio und ins Fernsehen zu kommen, dann muss dahinter schon eine tolle Geschichte stecken. Der Neusser Unternehmer JAN LUKAS WAIBEL hat diese Geschichte mit einem kleinen Plastikhaken, der den Menschen in Coronazeiten dabei hilft, möglichst wenig glatte Flächen anzufassen, selbst geschrieben.

Die KINDERSTIFTUNG LESEN BILDET fand mit der GESAMTSCHULE IN NEUSS-NORF einen Partner für das VIVO-BILDUNGSPROJEKT. Es soll die CHANCENGLEICHHEIT beim Übergang in die weiterführende Schule verbessern.

Die MARANDI-STIFTUNG NEUSS übernahm die weiteren Kosten in Höhe von 5.000 €. Im Anschluss lag die Koordination aller Aktivitäten in unseren Händen. Dazu gehörte auch, Einvernehmen mit den verantwortlichen Verwaltungen herzustellen.

Als PROJEKTPARTNER auf Seite der weiterführenden Schulen erschien uns die GESAMTSCHULE NEUSS-NORF am Feuerbachweg prädestiniert, da sie sich aktuell noch im Aufbau befindet. Als erste und einzige Schule in Neuss ist sie Mitglied der Initiative »Schule im Aufbruch«

WWW.SCHULE-IM-AUFBRUCH.DE

Die enormen FOLGEN DER CORONA-PANDEMIE werden wir noch viele Jahre, wenn nicht Jahrzehnte verspüren. Die hohen STAATSSCHULDEN müssen getilgt werden, die ZINSWENDE wird auf den »Sankt-Nimmerleinstag« verschoben und DIVIDENDEN werden gekürzt bzw. entfallen für einige Jahre komplett. Das stellt alle Stiftungen, die Pensionskassen, die Sparkassen und Banken, die Versicherer u.v.a. vor große Probleme.

»BÜCHER VERLEIHEN FLÜGEL« so lautet der Titel dieser StiftungsNews. Und diese Flügel konnten sich die schulpflichtigen Kinder vor dem LOCKDOWN AM 16. MÄRZ und jetzt wieder anlegen. Mit dem »Neustart« der Schulen können sie sich auf zahlreiche neue Bücher und Zeitungen stürzen und hundertfach losfliegen. Es folgt eine Auflistung der Schulen, der Verwendungszwecke und unsere SPENDEN.

Am Freitag, dem 13. MÄRZ 2020 waren wir noch optimistisch, dass unser für den folgenden Montag im Familienforum Edith Stein geplantes VORLESE-PRAXISSEMINAR MIT 18 INTERESSIERTEN stattfinden würde.

Seit dem Jahresanfang sind zwei große ZWECKGEBUNDENE SPENDEN ÜBER INSGESAMT 20.000 € bei uns eingegangen, über die wir im Kapitel »Woran wir aktuell arbeiten« informieren. Für SPENDEN OHNE ZWECKBINDUNG bedanken wir uns herzlich bei den folgenden Personen und Organisationen:
Der STIFTUNG »IT’S FOR KIDS« in Höhe von 2.500 € aus ihrem Kreativspendentopf, über den wir im Abschlusskapitel »Zum guten Schluss« informieren.

Malwettbewerb - Die kleine Eule aus dem Fachwerkhaus

Mach die Welt der kleinen Eule bunt und nimm am Malwettbewerb teil!

 

Hallo Du,
seit zwei Wochen bist Du nun meistens zu Hause. Vielleicht vermisst Du Deinen Kindergarten oder die Schule und hast ein wenig Langeweile?

Du hast die Geschichte von der kleinen grünen Eule aus dem Fach­werk­haus gelesen – und hast eine gute Idee, wie das Eulen­mädchen heißen soll? Super! Dann sind wir auf Deinen Vorschlag sehr gespannt!

Seit 2015 wohnt eine kleine grüne Eule in einem Fachwerkhaus an der Erft. Moment mal: Gibt es überhaupt grüne Eulen? Und wenn ja- was sucht das Tier in dem 200 Jahre alten Gebäude? Die Auflösung findest Du in diesem Buch.

»Wir leben in einer Ver­schwen­dungs­gesell­schaft, (…) die Verschwendung als Wachstum ausgibt«.

Dieses Zitat von Heinrich Böll aus 1985 stammt aus dem Buch »Es stirbt täglich Freiheit weg« und ist heute so aktuell wie vor 34 Jahren.

Welchen Beitrag kann unsere kleine Familienstiftung leisten, um Ressourcen zu sparen? Wir haben für uns drei Handlungsfelder identifiziert.

Auf den Tag genau fünf Jahre nach unserer Gründung luden wir am 14. November 2019 Journalistinnen und Journalisten, Kooperationspartner, Förderer und Geförderte, VorleserInnen sowie die LeiterInnen von Stadtbibliotheken zu einer Jubiläumsfeier nach Grevenbroich ein. Gastgeber war Bürgermeister Klaus Krützen, der uns freundlicher­weise Räume im Museum der Niederrheinischen Seele – Villa Erckens zur Verfügung stellte.

Der Bundesweite Vorlesetag 2019 fand am 15. November statt. Am Tag eins nach unserem fünfjährigen Jubiläum fiel der Startschuss für den Rollout der 2.000 Eulen­bücher, und die NAMENSSUCHE für das kleine grüne Eulenmädchen begann mit Vorlesestunden in zwei Stadt­büchereien.

Am 12. August trafen wir uns zur zweiten Vorstandssitzung 2019 und konnten Mittel für 16 eigene Projekte und Fördermaßnahmen in Höhe von 13.230 € bewilligen. Aus Platzgründen werden in diesen StiftungsNews nur die bis Redaktionsschluss abgeschlossenen Förderungen und Projekte beschrieben.

Am 16. Mai 2019 bekamen wir Post von unserer Botschafterin Maren Müller-Mergenthaler in ihrer Eigenschaft als Rechtsanwältin der Kanzlei für Wirtschaftsrecht Kreuzkamp & Partner, Düsseldorf. Das Deutsche Patent- und Markenamt aus München hat unsere Eule und den Namen ins Markenregister eingetragen und zehn Jahre unter Schutz gestellt.

In den vorigen StiftungsNews haben wir auf den Seiten 32 bis 34 über unser bisher größtes eigenes Projekt informiert: die Veröffentlichung und Verteilung des ersten Bandes des von uns geschriebenen Kinderbuches »Die Kleine grüne Eule aus dem Fachwerkhaus«. 

»Voll typisch! Oder nicht? Italiener essen den ganzen Tag Spaghetti! Schweden sind blond! Mädchen lieben Pink!« Mit diesen und anderen Stereotypen beschäftigten sich elf Kinder drei Tage lang in der Orangerie von Schloss Benrath in der ersten Herbstferienwoche.

»Our library goes bilingual« konnte man am
1. Oktober auf der Homepage des Marie-Curie Gymnasiums Neuss lesen. Der Förderverein bedankte sich für mehrere Bücherkisten englischsprachiger und bilingualer Sachliteratur und eine Vielfalt von Romanen, die mit unserer Unterstützung für die Klassen fünf und sechs angeschafft werden konnten.

 

Vor der Eröffnung des Festivals nahmen sich Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und Bianca Linden von der Jugendberatungsstelle der Diakonie Zeit, unseren Vorleseraum zu besuchen.

»Wenn Stadtgeschichte erlebbar wird« lautete die Überschrift in der NGZ am 5. September. Im folgenden Artikel wurde der Werdegang des Kinderbuches »Der Vergangenheit auf der Spur« der Künstlerin, ehemaligen Museumspädagogin und Autorin Lotte Sturm aus Neuss ausführlich beschrieben.

Doppelt freuen konnten wir uns im Mai 2019. Zum ersten Mal, als wir von der Regionalgeschäftsstelle NRW des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels eingeladen wurden, als Gäste am Landesentscheid des 60.Vorlesewettbewerbes teilzunehmen. 

Strahlende Gesichter sahen wir bei den Kindern der Klasse 4a der Friedrich-von-Saarwerden-Schule in Zons, der Jury und der Schulleiterin Renate Zündorf. Der erste Preis des Mal- und Bastelwettbewerbs mit 15 teilnehmenden Kitas und Schulen aus Dormagen ging in die Festungsstadt.

Am 14. NOVEMBER 2019 wird die Kinderstiftung »Lesen bildet« FÜNF JAHRE… ob jung oder alt überlassen wir Ihnen als treue LeserInnen unserer nunmehr elften StiftungsNews.

Am 1. APRIL 2019 war die Sparkasse Neuss Gastgeber des 9. Treffens des »Stiftungsnetzwerkes Bildung in NRW des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen« und konnte dazu ganz besondere Gäste im Forum der Hauptstelle begrüßen.

Wir freuen uns, aus Düsseldorf MAREN MÜLLER-MERGENTHALER, aus Grevenbroich ANDREA POSSBERG und CORINNA BÖCKMANN und aus Neuss MICHAEL KALUS, STEPHANIE MARNIOK und MARION TIEFENBACHER-KALUS im Netzwerk unserer Stiftung begrüßen zu können.

Am 1. APRIL 2019 traf sich der Vorstand zur ersten Sitzung des Jahres und konnte vier Fördermaßnahmen und drei eigene Projekte beschließen.

»Licht aus – Film ab« hieß es am 23. APRIL 2019, dem UNESCO-Welttag des Buches, im Neusser Hitch-Kino von DETLEF RITZ, am Tag darauf im Kaarster Kino von KLAUS STEVENS und ebenfalls am Dienstag nach Ostern in den fünf Düsseldorfer Filmkunstkinos der Metropol-Gruppe (Atelier, Bambi, Cinema, Metropol und Souterrain) von UDO HEIMANSBERG UND KALLE SOMNITZ.

Das Interesse an unseren, in Kooperation mit dem Familienforum Edith Stein, Neuss durchgeführten Vorlesepraxisseminaren war im ersten Quartal 2019 ungebrochen hoch.

»Aller guten Dinge sind drei«, denn bereits zum dritten Mal (nach 2017 und 2018) haben wir die Auftaktveranstaltung der Düsseldorfer Märchenwochen am 19. JANUAR 2019 in der Freizeitstätte in Garath unterstützt.

Vorlesen an ungewöhnlichen Orten? Warum nicht einmal im Hallenbad? Am Samstag vor dem 3. Advent nahmen zwölf Kinder, begleitet von einem Elternteil, die EINLADUNG DER STADTWERKE NEUSS zu einer Vorlesestunde im Nordbad auf der Furth an.

 Am 16. November 2018 waren wir mit Vorstandsmitgliedern und Führungskräften der Sparkasse Neuss, den Vorstandsmitgliedern der Kinderstiftung, weiteren 16 VorleserInnen und unserem Botschafter HERMANN GRÖHE MdB an 26 Orten in Kindergärten und Grundschulen präsent.

Die Kinderstiftung war zum ersten Mal Mitorganisator und mit einer interaktiven Autorenlesung durch AYGEN-SIBEL ÇELIK am 10. Düsseldorfer Lesefest in der Zentralbibliothek Düsseldorf beteiligt.

Unter diesem Subtext wurden wir zur Abschlusspräsentation der 13. jungen literaturtage »kopfweide« des Literaturbüros NRW am 18. OKTOBER 2018 ins Schloss Benrath eingeladen.

Freitag, der 12. OKTOBER 2018 in der Sparkasse in Dormagen-Zons: Einer der vielen nicht enden wollenden Spätsommerabende im Jahr 2018 mit vielen prominenten Gästen in der Filiale. Der Anlass: Die Präsentation eines weiteren KINDERBUCHES DER SPARKASSENSTIFTUNG DES RHEIN-KREISES NEUSS.

Im OKTOBER 2018 konnten wir vier Anträge bewilligen, die allesamt etwas mit Büchern zu tun haben.

Drei Vorlesepraxisseminare in drei Wochen an drei Orten mit insgesamt 41 TeilnehmerInnen: Das war ein Rekord für unsere Stiftung.

Tot ist nur, wer vergessen wird…

SUSANNE COENEN hatte noch viele kreative Ideen und große Pläne, sie wird die Realisierung aber nicht mehr erleben. Nach langer, schwerer und tapfer ertragener Krankheit ist sie im Kreis ihrer Familie am 23. SEPTEMBER 2018 im Alter von nur 42 Jahren viel zu früh verstorben. Als Mitgeschäftsführerin ihrer Agentur Lockstoff Design, Grevenbroich und als Botschafterin der ersten Stunde begleitete sie die »Kinderstiftung Lesen bildet« seit JANUAR 2015.

In unserer neunten Ausgabe der StiftungsNews informierten wir über unsere Mitarbeit im Netzwerk »Individuelle Hilfen Eller«. Dank Unterstützung der DEUTSCHEN BAHN STIFTUNG konnte der Schulbücherei der Gemeinschaftshauptschule Eller am 20. JUNI 2018 ein gut gefüllter Lesekoffer übergeben werden.

Im ersten HALBJAHR 2018 ging es in der SCHREIB-BAR um die alte und die neue Heimat der jugendlichen EinsteigerInnen in die deutsche Sprache, die sich 14-tägig im Literaturbüro NRW trafen. Erwartungen, Erfahrungen und Wünsche kamen zur Sprache. Beobachtungen, kurze Geschichten und Reimverse entstanden unter der Leitung von URSULA NOWAK und HEIKE FUNCKE.

Dazu benötigen Kinder aber nicht nur die Mutter, den Vater, die älteren Geschwister oder die Großeltern, sondern oft auch eine mindestens einjährige Begleitung im Schulalltag, wie ihn die MentorenInnen oder LeselernhelferInnen anbieten.

Für die Qualifizierung dieser Frauen und Männer haben wir bisher rund 15 Prozent unserer Spenden eingesetzt. 

Unser Kooperationspartner Ralf Hamm vom Labdoo Hub Rhein-Ruhr sucht für Schulen in Afrika kleine lichtstarke LED-Beamer. Wer helfen kann oder spenden möchte, wendet sich bitte per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Danke sagen wir an dieser Stelle für die Bereitschaft der GHS Bernburger Straße drei Notebooks mit Lernsoftware zur Verfügung zu stellen.

Am 28. Februar 2018 konnten wir als Partner von VORlesen in NEuss an einem intensiven Meinungs- und Erfahrungsaustausch mit Staatssekretärin Andrea Milz (Dritte von links) teilnehmen. Sie ist für die Bereiche Sport und Ehrenamt beim Land NRW zuständig. Die zweistündige Veranstaltung fand in der Pfarrbücherei St-Marien auf Initiative des Neusser Landtagsabgeordneten Dr. Jörg Geerlings (Vierter von links) statt.

Im April haben wir uns zur ersten Vorstandssitzung in 2018 getroffen und konnten zehn Maßnahmen bzw. eigene Projekte über fast 11.000 € beschließen.

Nach Redaktionsschluss der StiftungsNews 08 Dezember 2017 wurden wir mit großherzigen Spenden bedacht.

Seit dem 18. Januar 2018 sind wir Partner im neugegründeten Netzwerk »Individuelle Hilfen« für die SchülerInnen der Städtischen Gemeinschaftshauptschule Bernburger Straße in Düsseldorf Eller.

Aus Bielefeld begrüßen wir Christa Krüger, aus Neuss Angela Forstreuter und aus Düsseldorf Aygen-Sibel Çelik.

Rahmen und Umfang der StiftungsNews 08 würden gesprengt, wenn wir versuchen wollten, diese Veranstaltung mit Worten zu beschreiben. Stattdessen lassen wir Bilder sprechen und laden Sie ein, die Presseberichte von Helga Bittner aus Neuss und Detlev Zenk aus Dormagen »Kunst für 16.000 € versteigert« zu lesen.

Die erfreuliche Situation, die sich bereits im ersten Halb-jahr 2017 abzeichnete (siehe StiftungsNews 07, Seiten 19/20), setzte sich im dritten und vierten Quartal fort.

Mentorfest Kinderstiftung

Im zweiten Halbjahr 2017 haben wir uns zweimal zu Vorstandssitzungen getroffen und alle bis Mitte November eingegangenen Spendenanträge positiv entschieden. Elf Anträge über insgesamt 11.510 € wurden beschlossen.

Otmar Alt bei seiner Buchübergabe mit Papst Franziskus

Am Mittwoch, dem 26. Juni 2017 hatte unser Botschafter Otmar Alt die Gelegenheit, dem Papst persönlich eine »Otmar Alt Bibel« zu überreichen.

Tot ist nur, wer vergessen wird…

Wir versprechen, dass wir sie nicht vergessen werden, die Frauen und die Männer, die 2017 verstorben sind. Sie waren Freunde und Botschafter, Ideengeber und Förderer der Kinderstiftung »Lesen bildet«.

Die langjährige Mitarbeit unseres Vorstandsmitgliedes Volker Meierhöfer in der Bürgerstiftung Grevenbroich und die Zusammenarbeit beim Erfolgsprojekt »Was glaubst Du? Weltreligionen in Grevenbroich« (siehe StiftungsNews 07, Seiten 11/12), ermöglichte diese neue Kooperation (www.buergerstiftung-grevenbroich.de).

Kopfweide-Junge Literaturtage

Am 26. Oktober 2017 waren wir zur Abschlusspräsentation der Geschichtenwerkstatt der Kopfweide-Junge Literaturtage ins in Schloss Benrath eingeladen.

Anne Kokscht mit Heinz Mölder

lautete die Überschrift in der RP-Ausgabe vom 25. Oktober 2017, Bezug nehmend auf die Vorlesestudie 2017 der Stiftung Lesen, Mainz, der Wochenzeitung DIE ZEIT und der Deutschen Bahn Stiftung.

Interkulturelles Buchprojekt

Der Antrag für ein interkulturelles Buchprojekt – von Neusser Kindern für Kinder geschrieben – erreichte uns im Juni 2017 und wurde im September 2017 mit 2.200 € bewilligt. Gestellt hatte ihn der Verein der »Interkulturellen Projekthelden« aus Neuss.

Lesegutscheine

Am 26. September 2017 war es soweit: Louisa, Fin und Johannes haben im Quirinus-Gymnasium in Neuss – stellvertretend für ihre MitschülerInnen – freudestrahlend von unserer Stiftung mitfinanzierte Lesegutscheine entgegengenommen.

Solche Dialoge und Geschichten sind seit Februar 2017 in der SCHREIB-BAR entstanden.

Leseempfehlungen

Das »Lutherjahr 2017« endet und wir haben allen Grund »Dankeschön« zu sagen. Warum? Das lesen Sie in nun schon gewohnter Weise in der achten Ausgabe unserer StiftungsNews.

Cuban Lady – Leon Löwentraut

Die Veranstaltung »Kunst meets Jazz« der Kinderstiftung »Lesen bildet« im Sparkassenforum in Neuss verknüpfte eine Versteigerung mit dem Konzert der Three Wise Men. Es war der erste große Auftritt der Stiftung seit der Gründung. Den Artikel von Helga Bittner lesen Sie auf rp-online.de

»Ein schöner Bote« - Otmar Alt

Ersteigern Sie Werke von Otmar Alt, Prof. Ernst Fuchs, Anatol Herzfeld, Leon Löwentraut, Prof. Heinz Mack, James Rizzi, Stefan Szczesny, Prof. Günther Uecker und Horst Wackerbarth. Dazu gibt es Musik von den »Three Wise Men«. Mehr auf ngz-online.de.

Auktion und Konzert im Sparkassenforum Neuss an der Michaelstraße am 08. Oktober 2017. Details zum Ablauf des Abends mit Fotos, Mindestgeboten und Beschreibungen der Exponate finden Sie in unserer Auktionsbroschüre (PDF-Datei, 12MB).

Die strahlenden Sieger v.l.n.r. thomas wolff  (Stadt Grevenbroich), Wilfried Küfen (Illustrator),  Heinz Mölder, Volker Meierhöfer,  Bürgermeister Klaus Krützen (Grevenbroich),  Ute Harnisch, Dr. Heike Kramer und Präsident  Georg Fahrenschon (DSGV)

Am 15. März 2017 waren wir mit einer kleinen Delegation beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband (DSGV) in Berlin zu Gast. Das von der Sparkassenstiftung im Rhein-Kreis Neuss herausgegebene und von vier Kooperationspartnern mitfinanzierte Kinderbuch »Was glaubst Du? Weltreligionen in Grevenbroich« wurde mit dem bundesweiten Stiftungspreis DAVID ausgezeichnet.

Drei weitere Werke wurden uns geschenkt. Als Otmar Alt uns im November 2015 sein Bild »Ein schöner Bote« schenkte (StiftungsNews 03, Seite 18) und Prof. Heinz Mack uns im Juli 2016 die Druckgraphik »Licht im Blick« (2014) spendete (StiftungsNews 05, Seite 24), ahnten wir nicht im Geringsten, dass dies der Auftakt für weitere Schenkungen sein würde.

Sie möchten Kindern gerne etwas vorlesen? Zum Beispiel am Bundesweiten Vorlesetag am Freitag, dem 17. November 2017? In einem Kindergarten oder der Klasse einer Grundschule in Ihrer Nähe?

Vor drei Monaten durften wir eine weitere Spendendose aufstellen und zwar bei unserer neuen Botschafterin, Frau Ute Lingen, der Inhaberin der Buch- & Spielkiste auf der Bachstraße in Korschenbroich-Glehn. Sie finden Frau Lingen auch im Internet unter www.buchundspielkiste.de

Die hohen Spendeneingänge in den ersten Monaten dieses Jahres versetzten uns in der ersten Vorstandssitzung im Mai 2017 in die Lage, 11.710 € für acht Maßnahmen zu bewilligen.

Wir haben jetzt auch ein Stiftungskonto bei der Stadtsparkasse Düsseldorf unter der

IBAN DE79 3005 0110 1007 6888 21

eröffnet.

v.l.n.r. heinz mölder, heike hendrich (Tafel Rommerskirchen), Schirmherr Bürgermeister dr. martin mertens, friederike winterberg (Leiterin »Just in«)

In der Ausgabe 06 der StiftungsNews haben wir auf der Seite 20 über unsere Förderung für die Begegnungsstätte Alkantara-Point in Rommerskirchen berichtet.
Im Jugendhaus »Just in« wurde ein Leseraum für geflüchtete Kinder und Jugendliche eingerichtet und mit 20 neuen Kinderbüchern ausgestattet.

Die Bilderbuchleseshow »Löwenstark mit Martin Baltscheit« am 11. Februar 2017 im Rheinischen Landestheater in Neuss wird kein Kind und keine erwachsene Begleitperson so schnell vergessen. Ein erstes Zitat stammt aus der NGZ vom 13. Februar 2017. Der Autor des Artikels Philipp Schlüter schreibt:

Im Anschluss an zwei Vorstellungen des Stückes »Peter und der Wolf«, die zum Start der Düsseldorfer Märchenwochen am 21. Januar 2017 in der Jugendfreizeitstätte Garath stattfanden, freuten sich 170 Kinder über unser Buchgeschenk. So können sie die phantasievolle Inszenierung der Figurentheaterspielerin Petra Schuff immer wieder in dem von Frans Haacken wunderschön illustrierten farbigen Kinderbuch in Ruhe nachlesen:

(BELTZ-Verlag, ISBN 978-3-407-76048-7)

Geflüchtete Mädchen und Jungen bei einer Führung in der Stadtbücherei/Zentralbibliothek

Rechtzeitig vor dem Redaktionsschluss dieser StiftungsNews erreichte uns Post aus dem Literaturbüro Nordrhein-Westfalen mit einem Foto aus der Kreativwerkstatt für Seiteneinsteiger in die deutsche Sprache.

v.l.n.r. gisela müller, helmut coenen,  beate duras, imogen peters und Heinz Mölder

Ende März war es soweit: 200 Kinder- und Jugendbücher konnten der Pfarrbücherei St. Martinus in Wevelinghoven übergeben werden.

Reiner Klingholz, ehemals GEO-Redakteur, heute Leiter des »Berlin-Institutes für Bevölkerung und Entwicklung«, hat mit dem Wiener Demografen Wolfgang Lutz dieses Buch geschrieben. Wir zitieren ihn wie folgt:

»Bildung allein kann die Welt nicht rettten. Sie ist keine hinreichende, aber eine notwendige Voraussetzung für Entwicklung. Bildung ist nicht alles. Aber ohne sie ist alles nichts.«,

gefunden in der GEO 10/2016.

In unserer dritten Vorstandssitzung im November 2016 haben wir für drei weitere wichtige Projekte 2.200 € bewilligt.

literaturbüro nordrhein-westfalen e.v.

förderung: 1.000 €

Eine neue Kooperation konnten wir im Oktober 2016 begrüßen:
Die »Interkulturellen Projekthelden Neuss« gestalten und organisieren freizeitpädagogische Aktivitäten und außerschulische kulturelle Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche.

...im Alter ab fünf Jahren in Grevenbroich, haben das mehrsprachige Zeitreisebuch »Weltreligionen« geschenkt bekommen.

Wir haben im Vorstand besprochen, dass ab dem kommenden Jahr nicht mehr drei, sondern zwei Ausgaben der StiftungsNews gedruckt und einmal vor den Sommer- und einmal vor  den Weihnachtsferien verschickt werden sollen. Dabei haben wir uns davon leiten lassen, dass im zweiten Halbjahr 2016 unser Internet-Auftritt überarbeitet wurde und wir jetzt aktueller und schneller geworden sind.

Die Mädchen und Jungen in den Kindergärten »Heilige Dreikönige« in Neuss, »Sonnenblume« in Dormagen, »Haus Regenbogen« in Kaarst und »Danziger Straße« in Korschenbroich bekamen am 18. NOVEMBER 2016 Besuch von den Vorstandsmitgliedern der Sparkasse Neuss, die sich mit viel Freude am bundesdeutschen Vorlesetag beteiligten.

Unsere Spenden haben weiteren 36 MENTOR-LeselernhelferInnen aus Düsseldorf geholfen, die nach den Sommerferien 2016 in den Genuss einer Aus- und Fortbildung für gutes und spannendes Vorlesen kamen.

Hinter der »Kruschel-Post« stecken schlaue Köpfe, nämlich die Redakteurinnen der Zeitungs-AG der Erfttaler Gebrüder Grimm-Schule aus Neuss.

Workshop-Leiterin aygen-sibel Çelik mit den teilnehmenden Kindern und Jugendlichen

Mit Unterstützung der Kinderstiftung »Lesen bildet« konnten die Veranstalter des Herbstferienprogramms »kopfweide.junge literaturtage« erstmals ein besonderes Projekt durchführen.

In unserer zweiten Vorstandssitzung Anfang August konnten wir über drei neue Spendenanträge entscheiden und für weitere drei Projekte Mittel bereitstellen. In Summe macht das 5.700 € aus.

Wir konnten unserer für die Kinderstiftung »Lesen bildet« ehrenamtlich arbeitenden Agentur Lockstoff Design aus Grevenbroich zur dritten Auszeichnung des umfassenden Corporate Designs gratulieren. Nach dem »Red Dot Award« und dem »iF Communication Design Award« darf sich die Agentur mit der Nominierung des »German Design Award 2017« schmücken. Wir freuen uns mit dem gesamten Team über diese weitere Auszeichnung.

Heinz Mack

Einmal durch den Künstler und Mitgründer der weltweit beachteten Gruppe ZERO, Prof. Heinz Mack aus Mönchengladbach und ein zweites Mal durch eine Zustiftung in das Vermögen der Kinderstiftung.

Eine neue Kooperation konnten wir im Mai 2016 mit Dr. Rita Mielke von »korschenbroich liest.« eingehen. Sie hatte die tolle Idee, im Rahmen des »Sommer-Lese-Festivals« zur »Spurensuche im weißen Gold« am 9. September 2016 ins Liedberger Landgasthaus einzuladen.